Liebe Eltern,

wir hoffen der gruppeninterne Elternabend war für Sie informativ und Ihre Fragen konnten geklärt werden.

 

Gerne möchten wir Sie informieren, an was wir an den zwei Fortbildungstagen gearbeitet haben.

Wir haben uns mit der allgemeinen Analyse „ Öffnung der Einrichtung „ beschäftigt.

Diese Fragen waren zu überdenken:

 

- Was ist uns bisher gut gelungen

- Worin sehe ich Hindernisse

- Wie wurden daran die Kinder beteiligt?

- Welche Themenschwerpunkte stehen jetzt an?

- Was nehmen Sie an, schätzen die Kinder an der neuen Situation?

- Was nehmen Sie an, missfällt den Kindern an der neuen Situation?

- Welche Bildungsbedürfnisse von Kindern haben aktuell noch keine oder eher geringe       

   Beachtung gefunden.

 

In mehreren  Kleingruppen wurden diese Fragen behandelt und ins Plenum zurück gebracht. 

 

Anhand der Planungsschritte Tabelle  begaben wir uns  in Arbeitsgemeinschaften, um folgende Themen zu behandeln:

 

-       Eingewöhnung in Funktionsräumen 0-6 Jahren

-       Frühstücks und Essensituation

-       Kita im Spannungsfeld Krippe (U3 ) und Kita ( 2-6 )

-       Diskrepanz zwischen Stammgruppe und Funktionsräume

-       Haltung  und Organisation des pädagogischen Fachpersonals

 

Wir arbeiten noch an der Planungsschritt Tabelle. Die Eingewöhnungen sind Kind und Eltern gerecht. Sie finden in dem Raum statt, welches das zu eingewöhnende Kind sich aussucht und sich mit seiner Bezugs -Erzieherin wohl fühlt.

Wir haben Arbeitsgemeinschaften gegründet und werden uns im Laufe des Jahres weiter mit diesen Themen befassen. Die Tabelle hilft uns in eine gut durchdachte Analyse zu gehen, Kinder zu befragen und unsere Haltung  zu Kindern und Eltern immer wieder neu zu überdenken und zu gestalten.

 

In den zwei Tagen Fortbildung hatten wir Gelegenheit, die Referentin über unsere neu eingerichteten Räume blicken zu lassen. Sie hatte nicht viele Beanstandungen. Die wertvollen Tipps werden wir nutzen.

 

Liebe Eltern, unser Arbeitsauftrag hat sich nicht nur mit der „Offenen Arbeit“ geändert, sondern auch in dem Auftrag die „U2“ Kinder auf zu nehmen. Wir sind bestrebt, dass sich alle aufgenommenen Kinder in der ev. Kita „Windrose“ wohl fühlen  und auch die  Eltern am Ende eines arbeitsreichen Tages zufrieden mit ihren Kindern nach Hause gehen.

 

 

Hier finden Sie die Schließtage 2013/ 2014

 

 

Mit freundlichen Grüßen     

Das Kita – Team „ Windrose“ 

Hier finden Sie uns

Kita Windrose
Raiffeisenstr. 8
67459 Böhl-Iggelheim

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6324 78797

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

6:30 - 16:30 Uhr